fbpx

Termine Rezertifizierung

Diese Veranstaltungen sind ausgerichtet auf die Bedürfnissen von Menschen, die ihren Hund aktiv in ihre therapeutische, soziale oder pädagogische Arbeit integrieren. Zugangsvoraussetzung ist, dass die Teilnehmer eine qualifizierte Ausbildung mit ihrem Hund durchlaufen haben. Dies muss jedoch nicht in unserem Hause gewesen sein.

Außerdem ist die Veranstaltung offen für Teilnehmer, die sich zurzeit in einer qualifizierten Ausbildung befinden. Für die  Anmeldung, die schriftlich, formlos erfolgen kann, ist ein geeigneter Nachweis erforderlich.

Unsere offenen Fortbildungs-Veranstaltungen, sind ebenfals zur Re-Zertifizierung für Therapiehunde-Teams zugelassen.

Zum Procedere:

Einige Veranstaltungen werden als Web-Seminare/Workshops angeboten. Die Teilnehmer erhalten vor der Veranstaltung einen Link, mit dem sie die Veranstaltungen betreten können. Es sind keine besonderen technischen Voraussetzungen notwendig außer einem Computer mit Web-Cam und Lautsprecher (in den meisten Bildschirmen fest verbaut). Eventuell muss eine besprechende App heruntergeladen werden. Hilfe beim Einloggen kann auf Wunsch gegeben werden.

Dauer je Veranstaltung: 180 Minuten mit kleineren Pausen

Für die Teilnahme an zwei Veranstaltungen á 180 Minuten erhalten die Teilnehmer, die sich bei manus et canis ®  als zertifiziertes Therapiehunde-Team rezertifizieren möchten, eine Bescheinigung für eine “eintägige” Fortbildung.

Kosten für zwei Veranstaltungen á 180 Minuten: € 149,90,- inkl. Umsatzsteuer von zurzeit 19%

Die Auswahl und Zusammenstellung der Veranstaltungen kann jeder Teilnehmer frei wählen. Jede weitere Veranstaltung (dritte und folgende) kostet jeweils € 74,50 inkl. USt.

Seminar-Nr.: REZ-2022-KHM-1 ONLINE

Freitag 25.02.2022

Samstag 26.02.2022

Thema:

“Unterschiede in der Körpersprache von Hund und Mensch”

Hunde und Menschen haben in vielen Bereichen eine ganz andere Art der Körpersprache. Das ist für Therapiehunde-Führer Alltag. Mit zunehmender Erfahrung, mit einer feineren Beobachtungsfähigkeit des Hundeführers sieht dieser seinen Hund immer differenzierter und erkennt Schwierigkeiten und Hindernisse des Hundes, auch bzw. besonders in der Arbeit mit Klienten. Klienten, die sich stark überbeugen, die den Hund anstarten oder ungewöhlich reagieren. Unsere Hunde können dann auch scheu oder sogar abweisend reagieren.

In diesem Seminar wollen wir in Form eines Workshops solchen Verhaltensweisen Eurer Hunde auf den Grund gehen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit eigene Filmsequenzen (max. 30 sek.) aus dem Therapiealltag einzureichen, in denen der Hund in der Arbeit mit Menschen ungewöhnliche Verhaltensweisen zeigt. Diese werden wir gemeinsam beleuchten und nach Möglichkeiten, Ansätze und Hinweise zu einer möglichen Verbesserung geben.

Termine:

Seminar-Nr.: REZ-2022-KHM-1 ONLINE

Freitag 25.02.2022 / 19 bis 20.30 Uhr

Samstag 26.02.22 / 10 bis 11.30 Uhr 

Referent:

Joe Rahn, Tierpsychologe, Ernährungsmediziner/Diätetiker

Kosten: € 74,50,- pro Person inkl. USt.

Seminar-Nr.: REZ-2022-Web-FHJ-1 ONLINE

Wegen Krankheit auf unbestimmte Zeit verschoben

 Thema:

„Der Hund im Fokus des Juristen“

Die Arbeit und der Umgang mit einem (Therapie)-Hund ist nachgewiesener Maßen sehr hilfreich im Einsatzbereich vom therapeutisch-medizinischen/sozialen/pädagogischen Arbeitsumfeld.

Allerdings wird sowohl bei derartigen Einsätzen, als auch bereits im Laufe der Ausbildung, vielfach unterschätzt, welche Risiken und „Fallstricke“ mit derartigen
Einsätzen verbunden sein können.

Das hier angebotene Seminar soll die juristischen Grundlagen rund um die Pflichten und die Haftung des (Therapie)-Hundehalters vermitteln. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf praktische Handlungsempfehlungen gelegt, die zur Absicherung des
Therapie-Hunde-Teams führen sollen.

Das Seminar wird anhand von praktischen Beispielen unter Auswertung der aktuellen Gesetzeslage, sowie der neuesten Rechtsprechung, den Teilnehmern etliche
Gefahrenpunkte verdeutlichen, die bei der Arbeit und dem Halten eines (Therapie)-Hundes entstehen können. Gleichzeitig werden deren Vermeidungsstrategien erarbeitet.

Aufgrund der aktuellen Coronalage wird das Seminar als „Onlineseminar“ angeboten. Dennoch sollen Diskussionen zu den einzelnen Themengebieten das Seminar „lebendig“ gestalten.

Beginn: 09:30 Uhr

Dauer des Seminars – abhängig von der Diskussionslage – mindestens 4 Stunden.

Der Referent:

Rechtsanwalt i.R. Jürgen Spietenburg

Kosten: € 74,50,- pro Person inkl. USt.

Seminar: REZ-2022-Web-VHP-1 ONLINE
Samstag, 07.05.2022
 

Thema:

Herausforderndes Verhalten

Teil 1: Verhaltensoriginell, herausfordernd, provokant!
Umgang mit besonderen Klienten/innen und die Auswirkung auf die tiergestützte Arbeit

In der tiergestützten Arbeit mit unterschiedlichen Menschen stehen wir oft vor herausfordernden Situationen, die wir versuchen zu meistern. Manchmal kommen wir dabei an unsere Grenzen oder fühlen uns überfordert.

In diesem Seminar wollen wir herausfordernde Situationen und Besonderheiten bestimmter Klienten/innen kennenlernen, um ihnen in Zukunft anders begegnen zu können. Ziel dieses Seminares ist, die Erhöhung der Handlungskompetenz der Teilnehmer für schwierige Situationen in der tiergestützten Arbeit.

Termine:

Samstag, der 7. Mai 22: 09.00 – 12.15 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)

Referentin: Dipl.-Psych. Nadine Donzelmann

Nadine Donzelmann ist Diplom-Psychologin, Fachkraft für tiergestützte Interventionen und bildet zusammen mit ihrer Hündin Ronja ein ausgebildetes therapeutisches Hundeteam.
Aktuell ist sie sowohl therapeutisch als auch beraterisch mit ihrer Hündin Ronja für Menschen mit einer geistigen Behinderung im Einsatz. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Beratung für Kinder und Erwachsene mit einer Autismus Spektrum-Störung. Wichtig ist ihr in ihrer psychologischen als auch tiergestützten Tätigkeit, die von den Klienten angebotenen Ressourcen zu erkennen, darauf aufzubauen und daraus gemeinsam Perspektiven zu entwickeln!

Kosten: € 74,50,- pro Person inkl. USt.

Seminar: REZ-2022-Web-ASS-1 ONLINE
Samstag, 21.05.2022
 

Thema:

Herausforderndes Verhalten

Teil 2: Die andere Wahrnehmung der Welt!
Tiergestützte Interventionen bei Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung

Dieses Aufbauseminar zum Seminar „Verhaltensoriginell, herausfordernd, provokant!

Umgang mit besonderen Klienten/innen und die Auswirkung auf die tiergestützte Arbeit“, behandelt vertiefend die Möglichkeiten und Grenzen tiergestützter Interventionen bei Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung. Anhand von Fallbeispielen werden praxisnah Möglichkeiten für eine möglichst entspannte Arbeitsatmosphäre als auch zum Umgang mit Krisen thematisiert. 

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer, die in ihrer tiergestützten Arbeit bereits Erfahrungen mit Autismus-Spektrum-Störungen sammeln konnten oder ein Interesse dafür haben, zukünftig in diesem Bereich zu arbeiten.

Termine:

Samstag, der 21. Mai 22: 09.00 – 12.15 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)

Referentin: Dipl.-Psych. Nadine Donzelmann

Nadine Donzelmann ist Diplom-Psychologin, Fachkraft für tiergestützte Interventionen und bildet zusammen mit ihrer Hündin Ronja ein ausgebildetes therapeutisches Hundeteam.
Aktuell ist sie sowohl therapeutisch als auch beraterisch mit ihrer Hündin Ronja für Menschen mit einer geistigen Behinderung im Einsatz. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Beratung für Kinder und Erwachsene mit einer Autismus Spektrum-Störung. Wichtig ist ihr in ihrer psychologischen als auch tiergestützten Tätigkeit, die von den Klienten angebotenen Ressourcen zu erkennen, darauf aufzubauen und daraus gemeinsam Perspektiven zu entwickeln!

Kosten: € 74,50,- pro Person inkl. USt.

Seminar: REZ-2022-Prä-BZ-1 PRÄSENZ
Sonntag, 27.08.2022

Thema:

“Gesundheit und Wohlbefinden für Therapiehunde-Führer”

Ein Therapiehunde-Führer arbeitet das ganze Jahr über mit vollem Einsatz daran, zielorientiert, wirkungsvoll und angemessen zu einer verbesserten Versorgung der Klienten beitragen und auf alle in seinem Umfeld – natürlich auch seinen vierpfotigen Begleiter – gut zu achten.
So ist es wichtig und notwendig, auch von Zeit zu Zeit einen Blick auf den Hundeführer selber zu werfen, um dessen Ressourcen in Balance zu halten und zu stärken. [Hund siehe: 05.11.2022]

In der eintägigen Fortbildung möchten wir mit den Teilnehmern entwickeln, was dazu beiträgt, dass es uns und damit auch indirekt unserem Umfeld gut geht und wo sich Entwicklungspotentiale zeigen. Dabei schauen wir auf körperliche Faktoren wie z.B. die Ernährung sowie auf seelisch-mentale Faktoren wie z.B. den Lebensrhythmus.

Termine: 27.08.2022 von 10 bis 17 Uhr

Die Veranstaltung ist als Präsenz-Veranstaltungen geplant, kann aber, falls dies notwendig werden sollte, auch als ZOOM-Veranstaltung online durchgeführt werden.

Referent: Benjamin Zech
Benjamin Zech ist der Geschäftsführer von balaniz®️ „aktiviere dein bestes Ich“. In seinen Coachings und Seminaren zeigt er seit 10 Jahren auf anschauliche Weise, wie Menschen mit einem leicht umsetzbaren System dauerhaft positiv auf ihren Körper, ihren Geist und ihre Seele einwirken können, um langfristige Ergebnisse zu erzielen. Dabei nutzt er als psychologischer Berater verschiedene Techniken, die er auf Fortbildungen weltweit gesammelt hat. Seine Klienten berichten, dass es ihnen durch neue Erkenntnisse und Sichtweisen durch seine Vorträge gelungen ist, nicht nur eine ausgewogene Work-Life-Balance zu erreichen, sondern sich vor allem ganzheitlich ausgeglichener zu sein, besser mit Stress umgehen zu können und sich körperlich wohler zu fühlen. Dadurch gelingt es ihnen
leichter harmonische Beziehungen zu Mensch und Tier aufzubauen und erfolgreicher im Berufsleben zu sein. Diese positive Einstellung verhilft dauerhaft zu mehr Vertrauen in Hinblick auf die Zukunft.

Kosten: € 149,90 pro Person inkl. USt.

Seminar: REZ-2022-Prä-LVH-1 PRÄSENZ
Samstag, 09.07.2022
 

Thema:

“Lernen und Lernverhalten des Hundes – ein Praxistag

Hunde sind wie wir Menschen auch ihr ganzes Leben lang lernfähig. Als Therapiehunde Führer haben wir unseren Hunden viel beigebracht und “wissen eigentlich, wie das mit unserem Hund geht”. Wenn wir Neues mit unserem Hund trainieren, kommen wir jedoch immer wieder an Grenzen, an denen wir überlegen, warum wir nicht oder nicht so schnell an unser Lern-Ziel kommen, wie wir uns das vorgestellt haben. Hier möchten wir in diesem Seminar ansetzen. Nach einem theoretischen, wiederholenden Einstieg besprechen wir Möglichkeiten für Trainingsansätze für (kleinere) Lernaufgaben.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Wünsche zu äußern oder kurze
Videosequenzen/kurze Problembeschreibungen einzuschicken, die im Rahmen des
Seminars besprochen werden. Welche der eingereichten Wünsche berücksichtigt
werden können sowie in welchem Umfang die einzelnen Fälle besprochen werden, liegt in der Entscheidung der Trainerin. Sie wird ein für alle möglichst interessantes Potpourri zusammenzustellen

Termine:

Samstag, der 09. Juli 22

Referentin: Petra Thissen

Hallo, mein Name ist Petra Thissen und ich bin zertifizierte Hundetrainerin. Seit 2015 arbeite ich in diesem wundervollen Beruf und decke in der Hunde Ausbildung viele Bereiche ab. Die sozialen Fähigkeiten und die Unterschiedlichkeit im Lernverhalten des jeweiligen Hundes, sowie die Beziehung zum Bezugspartner Mensch, favorisieren und inspirieren mich immer wieder aufs Neue. Somit unterstütze und fördere ich vor allem eine entspannte und vertrauensvolle Mensch-Hund-Beziehung.

Kosten: € 149,90,- pro Person inkl. USt.

Seminar: REZ-2022-Prä-Einsatz-1
Samstag, 27.08.2022
 

Thema:

Abenteuer
Hund-gestützte Praxis

 

Praxisideen für Einzelangebote und
Gruppenaktivitäten

Dieser Seminartag richtet sich an erfahrene
und frisch ausgebildete Therapiehunde-Teams, die (neue) Impulse und Ideen für die inhaltliche Gestaltung ihrer tiergestützten Einsätze suchen.

Wir werden uns mit unterschiedlichen Aspekten
der praktischen Einsatzplanung und u.a. diesen Fragen beschäftigen: 

• Welche Übungen und Aktionen eignen sich für den gezielten Einsatz bei verschiedenen Förderschwerpunkten?
• Wie kann man diese für die eigene Klientel anpassen und umsetzen? 

• Welche Arbeitsmaterialien benötigt man und was muss der Hund für diese können bzw. lernen?

 Als Seminar aus der Praxis für die Praxis ist
die Teilnahme mit einem eigenen Hund ausdrücklich erwünscht, um am Seminartag
bereits erste Trainingsschritte für neue 
Übungen oder Aktivitäten auszuprobieren. 

Termine: 27.08.2022 von 10 bis 17 Uhr

Die Veranstaltung ist als reine Präsenz-Veranstaltungen mit Hund geplant.
Sollte dies, z.B. aufgrund einer veränderten Corona-Lage nicht möglich sein,
wird sie verschoben oder entfällt ersatzlos.

Referent: Alexandra Taut

Alexandra Taut ist Mitgründerin von DOG´S TOUCH – Freude und Lernen mit Therapiehund. Der mobile Anbieter für professionelle tiergestützte Arbeit mit Hunden bietet seit 2011 ein breites Angebotsspektrum in Gruppen- und Einzelsettings an. Als Dozentin bei manus et canis ® bringt sie ihr umfangreiches Praxiswissen seit 2014 in die Ausbildung der Therapiehunde-Teams ein und begleitet die Teilnehmer:innen u.a. bei ihren ersten konzeptionellen Schritten für die Arbeit mit ihren Hunden.

Kosten: € 149,90 pro Person inkl. USt.

Seminar: REZ-2022-Prä-Akti-1 PRÄSENZ
Sonntag, 28.08.2022
 

Thema:

“Klienten-Aktivierung durch das Therapiehunde-Team

Die Aktivierung von Klienten ist in nahezu allen Settings Teil der therapeutisch/pädagogischen/sozialen Aufgabenstellung. Die Aktivierung ist dabei häufig die Grundlage oder auch der erste Schritt für eine weitere positive Entwicklung, die dem Klienten ermöglicht, sein individuelles Ziel zu erreichen.

In diesem Seminar möchten wir gemeinsam beleuchten, welche Möglichkeiten der Aktivierung es gibt, wie wir vorgehen, wenn wir eine Aktivierung mit Hund planen und welche Schritte notwendig sind, damit wir in der Umsetzung erfolgreich und angemessen arbeiten.

Termine: 28.08.2022 von 10 bis 17 Uhr

Die Veranstaltung ist als Präsenz-Veranstaltungen geplant, kann aber, falls dies notwendig werden sollte, auch als ZOOM-Veranstaltung online durchgeführt werden.

Referent: Jennifer Heß

Mein Name ist Jennifer Heß, Jahrgang 1975, verheiratet, drei Kinder. Seit einem Reitunfall im Jahr 2008 bin teilweise auf einen Rollstuhl angewiesen. Aus diesem Grund zog unser erster Elo Gandhi bei uns ein. Er wurde von mir zum Service-Dog ausgebildet und hat mich nicht nur körperlich, sondern auch emotional sehr unterstützt. So entschied ich mich, ihn und die inzwischen dazugekommen anderen beiden Elo (Bowie und Hummel) bei der pro homine GmbH zu Therapiehunden auszubilden.

Als staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin lebe ich mit meiner Familie und unseren mittlerweile fünf Elo in Schleswig-Holstein. In der Tiergestützten Intervention setze ich unsere Hunde zum einen in Einzeltherapie mit mehrfach schwer behinderten Menschen, aber auch in Gruppenarbeit ein bei der „Atempause“. Das ist ein Projekt der Albertinenstiftung aus Hamburg. Dieses ermöglicht alleinerziehenden Eltern, aber auch Familien eine Auszeit mit pädagogischem Hintergrund.

Kosten: € 149,90 pro Person inkl. USt.

Seminar: REZ-2022-Prä-GE-1 PRÄSENZ
Samstag, 05.11.2022

Thema:

“Gesundheit und Ernährung für Therapiehunde

Ein Therapiehunde-Team arbeitet das ganze Jahr über mit vollem Einsatz daran, zielorientiert, wirkungsvoll und angemessen zu einer verbesserten Versorgung der Klienten beitragen.
So wie es wichtig und notwendig ist, von Zeit zu Zeit einen Blick auf den Hundeführer zu werfen, um dessen Ressourcen zu erhalten und zu stärken, sollten wir das auch für unseren vierpfotigen Begleiter tun.
In der eintägigen Fortbildung vermitteln und vertiefen wir Wissen rund um die WorkLife-Balance eines „arbeitenden Hundes“. Dabei schauen wir auf die Faktoren, die die Gesundheit des Hundes beeinflussen und richten dabei ein vertiefendes Augenmerk auf die Ernährung.

Termine: 05.11.2022 von 10 bis 17 Uhr

Die Veranstaltung ist als Präsenz-Veranstaltung geplant, kann aber, falls dies notwendig werden sollte, auch als ZOOM-Veranstaltung online durchgeführt werden.

Referenten: Euer Team der pro homine GmbH

Kosten: € 149,90 pro Person inkl. USt

Seminar: REZ-2022-Prä-GE-1 PRÄSENZ
Samstag, 06.11.2022

Thema:

“Gesundheit und Ernährung für Therapiehunde” – Teil 2 Ernährung und Verhalten“

Hunde sind wie wir Menschen ganzheitliche Wesen: die Wahrnehmung, das Lernen, die Kommunikation und das daraus resultierende Verhalten unserer Hunde stehen – im Rahmen der individuellen Basis bei gegebener genetischer Ausstattung – in einem engen Zusammenhang mit dem Zustand des Körpers.

Der Körper entsteht und wird erhalten durch die Nahrung, die wir ihm zuführen. Während zu viel oder zu wenig Nahrung noch relativ leicht am Gewicht abgelesen werden kann, ist es schwieriger, ungeeignete Nahrung zu erkennen oder festzustellen, welche Verhaltensprobleme auch mit der Ernährung im Zusammenhang stehen können. Diesen Zusammenhang möchten wir im Seminar beleuchten.

Das Seminar kann ergänzend zur Veranstaltung am 05.11.2021 besucht werden, ist aber auch als Einzelveranstaltung buchbar, da als es in sich abgeschlossen Thema konzipiert ist.

Termine: 06.11.2022 von 10 bis 17 Uhr

Die Veranstaltung ist als Präsenz-Veranstaltungen oder ONLINE-Veranstaltung möglich. Geplant ist sie als Präsenz-Fortbildung und kann bei Bedarf, z.B. aufgrund einer veränderten Corona-Lage, ersatzweise online durchgeführt werden.

Referent: Petra Thissen

Hallo, mein Name ist Petra Thissen und ich bin zertifizierte Hundetrainerin. Seit 2015 arbeite ich in diesem wundervollen Beruf und decke in der Hunde Ausbildung viele Bereiche ab. Die sozialen Fähigkeiten und die Unterschiedlichkeit im Lernverhalten des jeweiligen Hundes, sowie die Beziehung zum Bezugspartner Mensch, favorisieren und inspirieren mich immer wieder aufs Neue. Außerdem erlebe ich immer wieder, welch gravierenden Einfluss die Ernährung auf das Verhalten unserer 4-pfotigen Freunde hat. Damit ich auch hier fundiert beraten kann, habe ich erfolgreich eine Ausbildung zum Hunde-Ernährungsberater absolviert und berate in unserer Hundeschule seit einigen Jahren interessierte Hundehalter.

Kosten: € 149,90,- pro Person inkl. USt.